Wo sonst, wenn nicht in Flandern?

Antwerpen blickt zurück auf mehr als 30 Jahre im Schaffen von Stephan Vanfleteren
© Stephan Vanfleteren, Hobo on the road, Oregon (USA) 1996

Fotos von Fußballern, Städten (Charleroi), alten Landsleuten und jungen Kadetten machten Stephan Vanfleteren berühmt. Anlässlich seines 50. Geburtstages in diesem Jahr widmet das Antwerpener Fotomuseum dem Flamen jetzt erstmals eine große Werkschau. Mit ihr blickt das Museum zurück auf das 33-jährige Schaffen des Fotografen. Neben seinen berühmten Schwarz-Weiß-Portraits, werden weniger bekannte, jedoch nicht minder beeindruckende Aufnahmen gezeigt, die sowohl dokumentarischer, als auch künstlerischer Natur sind und die die berufliche Entwicklung des Begiers widerspiegeln. Darunter solche, die von Einsamkeit, Melancholie, Stille und Tod handeln. Diese Themen bestimmen zwei Serien, die bislang noch nie gezeigt wurden: Stillleben und Aktfotografie.

© Stephan Vanfleteren, Swan, from the series Nature Morte, Veurne, Belgium 2016

Darüber hinaus sind Fotografien von Berenice Abbott, Walker Evans, Irving Penn und Bernd & Hilla Becher zu sehen, die Vanfleteren in seiner Laufbahn beeinflusst haben. "Present together with Stephan Vanfleteren“ lädt ein, sich auf die intensive Arbeit des heimatverbundenen Flamen einzulassen, bei der der Fotograf im übertragenen Sinn allgegenwärtig ist.

Biografie

Stephan Vanfleteren wurde 1969 in Kortrijk, Belgien, geboren. Er studierte Fotografie am Sint Lucas Institut in Brüssel (1988-1992). Von 1993 bis 2009 war er als freier Fotograf für die belgische Zeitung De Morgen im Einsatz. Neben seinen Aufgaben für die Zeitung arbeitete er ständig an persönlichen Projekten. In den letzten Jahren verwirklichte er zahlreiche Arbeiten im Auftrag verschiedener Museen, stellte international aus und veröffentlichte seine Fotografien in Zeitungen und Magazinen auf der ganzen Welt, darunter in Le Monde (FR), De Volkskrant (NL), der New York Times (US), mare (D) und De Standaard (BE).

STEPHAN VANFLETEREN - PRESENT, 25.10.2019 - 01.03.2020. Adresse: FOMU - Fotomuseum Antwerpen, Waalsekaai 47, 2000 Antwerpen, Internet: www.fomu.be. Die Ausstellung wird von der Publikation 'Present' begleitet, die vom Hannibal-Verlag in Veurne herausgegeben wird.

© Stephan Vanfleteren, Theofiel, Pajottenland, Belgium 2004-2006
© Stephan Vanfleteren, Sean, Koninklijk Werk IBIS, Bredene, Belgium 2017

Weitere Artikel