Rotterdams Kreativszene lädt ein

Bis zum Abwinken: Ein Wochenende lang Kunst, Fotografie und Design
Foto: Jacqueline Fuijkschot

Vom 7. bis 10. Februar findet in der historischen Van Nelle-Fabrik in Rotterdam die Art Rotterdam statt. Die Messe, die ihm Wesentlichen zeitgenössische Kunst präsentiert, feiert mit dieser Ausgabe ihr 20-jähriges Jubiläum. Parallel dazu läuft die 4. Haute Photographie im LP2. In Zusammenarbeit mit dem benachbarten Nederlands Fotomuseum gibt es auch in diesem Jahr ein Begleitprogramm mit Artist Talks, geführten Touren und Workshops. Außerdem zeigen hier Newcomer ihre Portfolios, um sich diese von den Profis begutachten zu lassen. Nicht selten werden hier neue Talente der Dutch Photography entdeckt.

Rotterdam Photo ist ein jährlich wiederkehrendes Ereignis, das zeitgleich mit der Art Rotterdam stattfindet. Zusammen mit den Ausstellungen im Nederlands Fotomuseum sowie der Haute Photographie, bildet Rotterdam Photo am "Kop van Zuid" (der Südspitze von Rotterdam) einen weiteren Hotspot der Fotografie. Jedes Jahr im Herbst werden im Rahmen eines Open Calls zu einem aktuellen Thema Fotografen verschiedener Genres ermittelt, deren Palette von der Amateur- bis zur Fine Art-Fotografie und von der Dokumentar- bis zur Street-Fotografie reicht. In Reminiszenz an die Hafenstadt Rotterdam, werden die ausgewählten Werke in Schiffs-Containern präsentiert.

Schließlich ist da noch die OBJECT Rotterdam, die Design-Messe die am Vier-Hafengebiet ihre Tore öffnet. Dutzende bekannter Namen, Labels und künftiger Designer zeigen hier ihre Objekte. Vom 8. bis 10. Februar sind die hellen Räume gefüllt mit originellen Möbeln, flippiger Mode, eigensinnigem Schmuck und seltenen Deko-Artikeln, kurz: schönen Dingen, die man sich durch die Designer selbst erklären lassen kann. Das HAKA-Gebäude wird in den kommenden Jahren sukzessive zu einem Betriebsgebäude mit Gastronomie und Dach-Bar ausgebaut. Die OBJECT Rotterdam bietet mit ihrer diesjährigen Ausgabe noch vor dem Start des Umbaus Einblick in diese denkmalgeschützte, ehemalige Industrie-Anlage.

Pendelbusse bringen Besucher vom Messegelände zu den Höhepunkten im Museumspark, dem Vierhavensgebied (Vier-Hafengebiet) und Kop van Zuid (Südspitze), wo sich u. a. das Fotomuseum befindet.

Internet: http://www.artrotterdam.comwww.haute-photographie.com, www.rotterdamphotofestival.com, http://objectrotterdam.com/